BBN Radio
Wie Komme Ich
In Den Himmel
RadioBibel-InstitutLive ChatRessourcenSprachenKontaktSpenden
Anmelden|Kursauswahl|Häufig gestellte Fragen|BI-Streaming-Hilfe|Über Uns|BBN vermitteln|Studenten-Feedback|
Studenten-Login
Angemeldete Studenten
Benutzername:
Passwort:


Passwort vergessen?
Benutzernamen vergessen?
Noch kein Student
IM GLAUBEN STECKENGEBLIEBEN – UND WAS JETZT?

IM GLAUBEN STECKENGEBLIEBEN – UND WAS JETZT?


Es gibt Gotteskinder, die haben einen guten Anfang gemacht. Doch dann sind sie irgendwann steckengeblieben. Sie haben das Gebetsleben vernachlässigt.Sie haben sich geschämt, vor anderen Menschen ihren Glauben an den Herrn Jesus zu bekennen. Sie haben versäumt, täglich aus der Bibel geistliche Nahrung aufzunehmen. Anstatt im Glauben zu wachsen, sind sie innerlich immer mehr verkümmert.

Im Glauben steckengeblieben! Geht es dir vielleicht auch so? Du sagst zu dir selbst: So darf es nicht weitergehen! Zuerst rufe ich dir das Wort aus Jakobus 4,10 zu: „Demütigt euch vor dem Herrn, so wird er euch erhöhen.“ Bete von ganzem Herzen zum Herrn Jesus und beuge dich vor Ihm. Bereue und bedaure alles, was zu deinem geistlichen Stillstand geführt hat. Bekenne dem Herrn alles, was ihm in deinem Leben nicht gefällt.

Überwinde deine Mutlosigkeit! Du stehst vor Schwierigkeiten und Problemen und wagst nicht die notwendigen Glaubensschritte. Alles kommt dir so hoffnungslos vor. Etwas wie eine dunkle Mauer versperrt dir den Weg. Lies, was David in Psalm 18 bekennt:“Der HERR, mein Gott, erhellt meine Finsternis..., mit meinem Gott kann ich eine Mauer überspringen.“ Im Glauben an deinen Herr und Gott kannst Du die Mauer deiner Sünden und Sorgen überspringen. Der Herr will dich aus deinem geistlichen Stillstand herausholen. Auch dir ruft Er das Wort aus Jeremia 30,11 zu: „Denn ich bin mit dir, um dich zu retten.“ Diese Zusage sollte dir genügen. Der Tag, an dem er deine Schwierigkeiten in Seine Hand nehmen will.

Überwinde Menschenfurcht und Selbstmitleid! Da ist eine Empfindlichkeit in deinem Leben, die dich oft in eine traurige Stimmung bringt. Die ständige Angst davor, was andere Menschen von dir denken. Dass sie dich ablehnen, dich beleidigen und dir wehtun können. Diese Empfindlichkeit kommt vom alten Ich. Sie blockiert den inneren Frieden, den der Herr Jesus dir schenkt. Lass Dir deine Menschenfurcht und auch dein Selbstmitleid vom Herrn wegnehmen. Denke daran, dass du mit Christus gestorben bist. Und einen Toten kann man nicht mehr beleidigen. Lege den alten Menschen ab. Lass Neues bei dir hervorkommen.

Überwinde deine Fruchtlosigkeit! Der Herr Jesus sagt in Johannes 15,16: „Ich habe euch erwählt und euch gesetzt, auf dass ihr hingehet und Frucht bringet, und eure Frucht bleibe.“Frucht für deinen Heiland und Erlöser zu bringen soll das Ziel deines Lebens sein. Diese Frucht wird in Galater 5,22 beschrieben: „Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung.“ Frucht bringen kannst du nur, wenn du in einem innigen Verhältnis zum Herrn Jesus stehst. Deshalb muss dein Lebenswandel in Ordnung sein. Der Bruch mit allem, was den Herrn verunehrt, sollte noch heute stattfinden. Neuer reicher Segen vom Herrn und kostbare Frucht werden die herrlichen Folgen sein!

Mein Rat an dich: Beuge deine Knie vor dem Herrn Jesus und bringe im lauten Gebet vor ihm alles in Ordnung. Sei gewiss: Das Blut Jesu Christi, des Sohnes Gottes, macht auch dich rein von aller Sünde. Und: Bekenne wieder neu den Herrn Jesus vor anderen Menschen! Lass die erste Liebe zu IHM wieder in dir wach werden. Seine Zeugen sagten in Apostelgeschichte 4,20: „Denn es ist uns unmöglich, nicht von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben!“     
                                                                                                                                          Werner Heukelbach

An dieser Stelle möchten wir Ihnen ganz gerne einen Bibelkurs empfehlen, den wir für nützlich halten, und hier für Sie zur Verfügung stellen möchten.

Die Frucht des Geistes -Sprecher: Bibel-Center Lehrerteam

Beschreibung: Rudi Bork und Klaus Eberwein helfen uns in diesen 5 wirkungsvollen Lektionen, besser zu verstehen was die Frucht des Geistes ist und wie wir ein geistgewirktes Leben, eine geistgewirkte Einstellung, ein geistgewirktes Auftreten, ein geistgewirktes Verhalten und ein geistgewirktes Handeln haben können. Rudi Bork ist Bibellehrer bei Bibel-Center Freie Theologische Fachschule Breckerfeld. Er ist auch Gemeindeleiter. Klaus Eberwein ist Studienleiter bei Bibel-Center Freie Theologische Fachschule Breckerfeld.

Es gibt 5 Lektionen in diesem Kurs





Autor   Werner Heukelbach    Erscheinungsdatum:  2/6/2013 1:18 PM
Anzahl der Internetbesucher:  811


Nächster Artikel: ICH HABE GOTT GEFUNDEN!
Voriger Artikel: JAHRESENDE - LEBENSWENDE?
Login                                                                                           BIBEL   Copyright   Privatsphäre