BBN Radio
Wie Komme Ich
In Den Himmel
RadioBibel-InstitutLive ChatRessourcenSprachenKontaktSpenden
Anmelden|Kursauswahl|Häufig gestellte Fragen|BI-Streaming-Hilfe|Über Uns|BBN vermitteln|Studenten-Feedback|
Studenten-Login
Angemeldete Studenten
Benutzername:
Passwort:


Passwort vergessen?
Benutzernamen vergessen?
Noch kein Student
ICH HABE GOTT GEFUNDEN!

Ich habe Gott gefunden!


Was ist mit Gott? Gibt es ihn wirklich? Wie können wir ihn finden? Das sind lebenswichtig Fragen. Wir sollten an diesen Fragen dran bleiben, bis wir verlässliche Antworten gefunden haben, und so das Wichtigste des Lebens nicht vergessen!

Die große Tragik! Die sogenannten Aufklärung hat besonderes Dichter, Philosophen, Politiker und Wissenschaftler geprägt. Seitdem haben viele Menschen Gott aus ihrem Denken verbannt. Sie versuchen, das Leben ohne den Schöpfer zu erklären und zu leben. Friedrich Nietzsche (1844 -1900) behauptete: „Gott ist tot”” Wie viele Menschen schlucken bis heute ungeprüft diese Behauptung! Und das Ergebnis? Wir leben in einer Welt, in der uns die Probleme über den Kopf wachsen. Wir haben die Orientierung verloren. Wir rasten auf unser Lebensende zu und kriegen es mit der Angst zu tun. Was jetzt?

Gott suchen - Gott finden! Es gibt Hoffnung, weil Gott uns Menschen liebt. Wer sich aufmacht, und Gott sucht, der bekommt in der Bibel von ihm eine fantastische Zusage:„ Ja, ihr werden mich suchen und finden, wenn ihr von ganzem Herzen mach mir verlangen werdet; und ich werde mich von euch finden lassen, spricht der Herr. “ (Jeremia 29, + 14)

Ein Atheist fängt an zu beten! Ich erinnere mich an Dieter. Er war Student. In seinem Leben war viel schiefgelaufen: Alkoholsucht; zerbrochene Beziehungen; chaotisches Studium. Dieter war so verzweifelt, dass er sich das Leben nehmen wollte. Doch dann musste er plötzlich an Gott denken. Er hatte bisher nie an ihn geglaubt. Doch in seiner Not fing er an zu beten: „Gott, wenn es dich wirklich gibt, dann hilf mir.” Kurz darauf begegnete ich Dieter und kam mit ihm ins Gespräch. Es dauerte bis in die späte Nacht. Er erzählte mir seinen ganzen Frust. Wie gut tat das seiner Seele. In dieser Nacht hörte Dieter zum ersten Mal das Evangelium von Jesus Christus, die Botschaft von der Liebe Gottes. Ich erzählte ihm anhand der Bibel, wie Jesus, der Sohn Gottes aus dem Himmel zu uns Menschen kam, um uns vor der ewigen Hölle zu retten. Und wie er freiwillig sein Leben am Kreuz opferte, um für unsere Sünden zu bezahlen. Durch seinen Tod zerbrach er die finstere Mauer der Schuld, die zwischen Mensch und Gott stand. Und weiter erklärte ich ihm, dass Jesus, der Herr, durch seine Auferstehung den Tod besiegt hat. Er ist der lebendige Gott, der uns aus Schuld und Todesangst herausreißen und uns froh und glücklich machen kann. Gott ist nicht tot, er lebt!

Von der Finsternis zum Licht! Noch vor kurzem saß Dieter in einem finsteren Loch und wollte sein Leben wegwerfen. Doch jetzt wurde es hell in seiner Seele. Er kam zu dem Entschluss: „Jesus Christus soll Herr meines Lebens sein.” Im Gebet vertraute er sein Leben Jesus an und bekannte ihm seine Schuld. In diesem Moment fielen Lasten von seinen Schultern. Der gequälte Gesichtsausdruck verschwand. Freude und Friede zogen bei ihm ein. Er wurde ein neuer Mensch. Gott befreite ihn aus der Gefangenschaft seines falschen Denkens, seiner Schuld und Verzweiflung. Dieter bekam in dieser Nacht von Gott ewiges Leben geschenkt und wurde von ihm als sein Kind angenommen. Er hat Gott gefunden!

Jesus Christus möchte auch ihr Leben neu machen!Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.” (Johannes 3,16) Mit einfachen Worten können Sie zu Jesus Christus beten und ihm ihr Leben anvertrauen. Wenn Sie Fragen dazu haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.                               Peter Bronclik

Sie möchten mehr über Gott erfahren? Hören Sie unser BBN Internet Radio www.bbnradio.org
und/oder studieren Sie die Bibel in unserem BBN Online Bibel-Institut  - Es ist kostenlos! Lernen Sie die Bibel online, in Ihrem eigenen Tempo. Kurse in den Bereichen: Bibellehre, Biblische Bücher, Christliche Lebensführung, Biblische Personen und mehr. Sie hören Vorlesungen wie im Hörsaal und bekommen Urkunden für abgeschlossene Kurse. www.bbnbi.org

Es stehen Ihnen 41 Kurse zur Verfügung. Schauen Sie Mal vorbei, ein Besuch lohnt sich!


Autor   Peter Bronclik    Erscheinungsdatum:  3/11/2013 2:11 PM
Anzahl der Internetbesucher:  567


Nächster Artikel: KATASTROPHE MIT HAPPY END
Login                                                                                           BIBEL   Copyright   Privatsphäre