BBN Radio
Wie Komme Ich
In Den Himmel
RadioBibel-InstitutLive ChatRessourcenSprachenKontaktSpenden
Anmelden|Kursauswahl|Häufig gestellte Fragen|BI-Streaming-Hilfe|Über Uns|BBN vermitteln|Studenten-Feedback|
Studenten-Login
Angemeldete Studenten
Benutzername:
Passwort:


Passwort vergessen?
Benutzernamen vergessen?
Noch kein Student
BIST DU WIRKLICH EIN KIND GOTTES?

Es gibt kein größeres Glück, als ein Kind des lebendigen Gottes zu sein.  Deshalb brauchen wir Gewissheit darüber. Hast du diese Gewissheit? Weiche nicht aus! Viele sind gleich mit der Ausrede da: "Das kann doch keiner wissen." Oder: "Ich denke schon ..., ich hoffe doch ..." Auf soche Ausflüchte kann ich nur antworten: " Es steht sehr ernst um dich!" Bitte lies weiter. Du brauchst Gewissheit! Einge Fragen zur Selbstprüfung:

Wie wird man ein Kind Gottes? Die Bibel gibt klare Auskunft. Der Herr Jesus sagt in Johannes 3,7: "Ihr müsst von Neuem geboren werden!"  Das Wörtchen "müsst" zeigt dir die absolute Notwendigkeit einer geistlichen Neugeburt, ohne die niemand in das Reich Gottes kommt.  Alle, die das Evangelium von Jesus Christus hören und mit ihren Sünden zu Jesus, dem Retter, kommen, erleben dieses gewaltige Geschehen. Durch die Geburt von oben erhält man das ewige Leben, das Leben aus Gott. Da wir sündige Menschen nicht das Geringste zu unserer Errettung beitragen können, bleibt nur der Weg zum Kreuz. Dort bezahlte der Herr Jesus für unsere Sünden. Durch seinen Opfertod ist die Erlangung des ewigen Lebens für alle da. Für alle, die Buße tun und an ihn glauben. 1. Johannes 5,11-12: "Und darin besteht das Zeugnis, dass Gott uns ewiges Leben gegben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohn. Wer den Sohn hat, der hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht."

Wie kann ich wissen, das ich ein Kind Gottes bin? Viele meinen, es würde sich erst beim Sterben herausstellen, ob man von Gott angenommmen worden ist. Doch wie furchtbar ist solche Ungewissheit! Natürlich kommt kein Engel aus dem Himmel und sagt mir, dass ich ein Kind Gottes bin. Aber höre und staune, Gott selbst gibt mir die Zusicherung! Es gibt nichts Zuverlässigeres als das Wort Gottes, die Bibel! Dieses geschriebene Wort benutzt der Heilige Geist, um einer bußfertigen Seele das unerschütterliche Zeugnis der Gotteskindschaft zu geben. Gottes Zusagen sind absolut wahr und zuverlässig. Jesus Christus verspricht in Lukas 21,33:  "Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen." Gott übernimmt somit für jeden, der zum Herrn Jesus kommt, die Garantie, dass er ein Kind Gottes ist. Römer 8,16: "Der Geist selbst gibt Zeugnis zusammen mit unserem Geist, dass wir Gottes Kinder sind."

Wird die Gotteskindschaft in meinem Leben sichtbar? Alle sollen sehen, dass ich mit dem sündigen Treiben dieser Welt gebrochen habe. Der Herr Jesus ruft die Seinen in seine Nachfolge, und sie folgen ihm aus Dankbarkeit für die große Erlösung. Diese Nachfolge ist oft mit Spott und Verachtung der früheren Freunde verbunden. Auch im Schmachtragen um Jesus willen wird echte Gotteskindschaft sichtbar. 1. Petrus 4,3-5: "Denn es ist für uns genug, dass wir die vergangene Zeit des Lebens nach dem Willen der Heiden zugebracht haben, indem wir uns gehen ließen in Ausschweifungen und frevelhaftem Götzendienst. Das befremdet sie, dass ihr nicht mitlauft in denselben heillosen Schlamm, und darum lästern sie; sie werden aber dem Rechenschaft geben müssen, der bereit ist, die Lebendigen und die Toten zu richten."

Lohnt es sich denn, ein Kind Gottes zu sein? Ja, es lohnt sich schon allein in diesem Leben auf der Erde. Köstlich ist der Genuss des seligen Friedens Gottes; kostbar die beglückende Gemeinschaft mit dem Herrn Jesus! Sein Segen und sein Beistand in allen Lebenslagen. Es ist schon etwas Großes, ohne Todesfurcht und Angst leben zu dürfen. Dazu kommt dann noch die unvorstellbare Herrlichkeit, die im Himmel auf uns wartet. Der Gläubige gehört der Familie Gottes und ist Erbe der Herrlichkeit. Römer 8,17: "Wenn wir aber Kinder sind, so sind wir auch Erben, nähmlich Erben Gottes und Miterben des Christus; wenn wir wirklich mit ihm leiden, damit wir auch mit ihm verherrlicht werden." Bevor er die Welt richtet, holt der Herr Jesus alle Erlösten zu sich ins Vaterhaus. Dort werden sie dann für immer bei ihm sein und seine Herrlichkeit schauen. Für jede Treue und für jedes Werk, das er durch uns hat wirken können, gibt er noch besonderen Lohn. Die Treuen werden gekrönt und geehrt. Welche Freude wird dann ausbrechen! Alle Blicke werden dann auf Jesus Christus gerichtet sein. Alles jauchzt und jubelt dann diesem großen Überwinder von Golgatha zu. Welch ein unaussprechlicher Reichtum ist dem Kind Gottes geschenkt worden, und das alles aus Gnaden, frei und umsonst!        Josef Kausemann

An dieser Stelle möchten wir Ihnen gerne einen Bibelkurs empfehlen, den wir für nützlich halten, und hier für Sie zur Verfügung stellen möchten. Alle unsere Kurse sind kostenlos!

00500 Wie kann ich wissen, dass ich in den Himmel komme?

Sprecher: Dr. Erwin W. Lutzer

Beschreibung: Dr. Erwin Lutzer erklärt in 8 ermutigenden Lektionen, warum man wissen kann, wo man die Ewigkeit verbringt. Es geht u.a. um die Fragen: Wie vollkommen muss man für den Himmel sein? Ist die Gewissheit über seine ewige Zukunft vermessen? Was ist, wenn man Zweifel an der Errettung hat? Dr. Erwin W. Lutzer ist Pastor, renommierter Autor von über 20 Büchern, Sprecher in weltweiten Konferenzen und in Radios. Das Material für diesen Kurs kommt aus seinem Buch: Wie kann ich wissen, dass ich in den Himmel komme?

Autor   Josef Kausemann    Erscheinungsdatum:  8/6/2014 9:02 AM
Anzahl der Internetbesucher:  204


Voriger Artikel: WARUM SIND WIR AUF DER WELT?
Login                                                                                           BIBEL   Copyright   Privatsphäre