BBN Radio
Wie Komme Ich
In Den Himmel
RadioBibel-InstitutLive ChatRessourcenSprachenKontaktSpenden
Anmelden|Kursauswahl|Häufig gestellte Fragen|BI-Streaming-Hilfe|Über Uns|BBN vermitteln|Studenten-Feedback|
Studenten-Login
Angemeldete Studenten
Benutzername:
Passwort:


Passwort vergessen?
Benutzernamen vergessen?
Noch kein Student
HERR, MACHE UNS BEREIT FÜR DEINEN SEGEN

Vers des Tages: „Seid den Tagen eurer Väter seid ihr von meinen Ordnungen abgewichen und habt sie nicht beachtet. Kehrt um zu mir! Und ich kehre um zu euch, spricht der HERR der Heerscharen. Ihr aber sagt: „Worin wollen wir umkehren?“ (Maleachi 3,7)

Vor vielen Jahren nahm ich an einem Gebetstreffen teil zu dem sich verschiedene Leiter der Organisation „Jugend für Christus“ zusammengefunden hatten. Unter den Teilnehmer befand sich auch Jacob Stam, Bruder von John Stam, welcher 1934 zusammen mit seiner Frau Betty in China als Märtyrer umgekommen war: Wir baten Gott immer wieder diese oder jene Aufgaben und Projekte zu segnen und ich vermute, dass das Wort „segen“ in unseren Gebeten unzählige Male vorkam. Dann betete Jacob Stam: „Herr, wir haben dich gebeten all diese Dinge zu segnen, aber bitte, Herr, mach uns bereit für deinen Segen.“ Hätte Naomi (Die Bibel: Ruth 1) an diesem Treffen teilgenommen, so hätte sie bekennen müssen: „Herr, ich bin nicht bereit für deinen Segen.“

Jedes Mal, wenn wir ungehorsam gegen den Herrn gewesen sind und uns von seinem Willen abgewandt haben, müssen wir unsere Sünde bekennen und an dem Ort des Segens zurückkehren. Abraham musste Ägypten verlassen und zu dem Altar zurückkehren, den er verlassen hatte (Die Bibel: 1 Mose 13,1-4). Jacob musste zurück nach Bethel ziehen (Die Bibel: 1 Mose 35, 1). Immer wieder riefen die Propheten das Volk Gottes dazu auf, sich von ihren Sünden abzukehren und zum Herrn zurückzukehren. „Der Gottlose verlassen seinen Weg und der Mann der Bosheit seine Gedanken! Und er kehre um zu dem HERRN, so wird er sich über in erbarmen, und zu unserem Gott, denn er ist reich an Vergebung!“ (Die Bibel: Jesaja 55,7).
„Wer seine Verbrechen zudeckt, wird kein Erfolg haben; wer sie aber bekennt und lässt, wird Erbarmen finden“ (Die Bibel: Sprüche 28,13). Wenn wir versuchen unsere Sünden zu verbergen, beweist das nur, dass wir sie uns nicht ehrlich eingestanden und entsprechend dem Wort Gottes beurteilt haben. Wahre Reue beinhaltet ein ehrliches Bekenntnis und eine innere Zerbrochenheit. „Die Opfer Gottes sind ein zerbrochener Geist; ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz wirst du, Gott, nicht verachten“ (Die Bibel: Psalm 51,19). Anstatt innerlich zerbrochen zu sein, war Naomi mit Bitterkeit erfüllt.

Lesen Sie: Ruth 1.

Praktische Schritte: Denken Sie gründlich über alle Seitenpfade nach, die Sie kürzlich eingeschlagen haben, und nehmen Sie Gottes Plan zu einer schnellen Rückkehr auf dem Hauptweg an. Sprechen Sie mit Gott darüber. Andachten von Warren W. Wiersbe "durchs Jahr". Mit freundlicher Genehmigung der Christlichen Verlagsgesellschaft Dillenburg.

An dieser Stelle möchten wir Sie gerne auf einige unserer 52 Bibelkursen aufmerksam machen, die Ihnen kostenlos zur Verfügung stehen: Christliche Lebensführung



Autor   BBN Staff    Erscheinungsdatum:  5/10/2018 11:13 AM
Anzahl der Internetbesucher:  86


Nächster Artikel: GOTTGEGEBENE BEDÜRFNISSE
Login                                                                                           BIBEL   Copyright   Privatsphäre