BBN Radio
Wie komme ich
in den Himmel
RadioBibel-Institut Live ChatRessourcenSprachenKontaktSpenden
Programme|Aktualisierungen|Mobilgeräte|Technische Hilfsmittel|Den Glauben vertiefen und vermitteln|Fotoalbum|Über uns|
BBN Radio Live Hören

Radioprogramm - aktuell:
Wissenschaft, Bibel und Erlösung
Prof. Dr. Werner Gitt
BBN Programm-Kategorien

BBN auf Abruf

Abenteuer zwischen Himmel und Erde
Kinder und Erwachsene


BBN Bibel Konferenz
Verschiedene Sprecher

BBN Bibelstunde
Winrich Scheffbuch

Bibel Panorama
Rüdiger Klaue

Bibelkunde
Benedikt Peters

Bibelseminar für Alle
Dr. Roger Liebi

Christopher, die Kirchenmaus
Kinder u. Erwachsene

Die Kinderhörbibel
Kinder u. Erwachsene

Die Tägliche Bibellese
Reiner Unglaub

Durch Die Bibel
Kai-Uwe Woytschak


Familie im Blickpunkt
Verschiedene Sprecher

Für Sie gelesen
Missionswerk Mitternachtsruf


Gottesdienst
Winrich Scheffbuch

Ihre Fragen - Gottes Antwort
Dieter Weidensdörfer

Kindertreff / Radio Doppeldecker
Kinder u. Erwachsene

Wissenschaft, Bibel und Erlösung
Prof. Dr. Werner Gitt

Zeitlose Botschaften
Missionswerk Heukelbach

BBN Bibel Konferenz

Wöchentliche Sendezeiten:
Montag - Freitag: 2:00 am, 8:00 am, 1:00 pm, 8:00 pm
Samstag: 2:00 am, 8:00 am, 1:00 pm, 8:00 pm

"BBN Bibel Konferenz”. Schalten Sie ein, die besten Prediger der letzten Jahrzehnte zu hören.

Jede Woche präsentieren wir Ihnen, Botschaften über den Glauben an Jesus Christus, mit verschiedenen Sprechern, zum Beispiel: Dr. Roger Liebi; Wilfried Plock; Dieter Boddenberg; Pastor Winrich Scheffbuch; Dr. David Jaffin; Evangelist Wilhelm Pahls; Hartmut Jaeger; Bernhard Müller; Prof. Herbert J. Jantzen; Roland Antholzer; Evangelist Wilhelm Busch u. andere Verkündiger.

Auf Abruf

    Montag
    Dienstag
    Mittwoch
    Donnerstag
    Freitag
    Samstag
  Für Hilfe klicken Sie hier



BBN Bibel Konferenz Sendeplan
*
JANUAR

Prof. Dr. Med. Manfred Weise
01.01.2015    Geburt und Tod, wie geht es weiter?
02.01.2015    Gastritis, Schonkost für Leib und Seele.
03.01.2015    Der Herzfehler, eine tödliche Erkrankung.

Bernhard Müller, geb. 1939, in Norddeutschland. Nach einer äußeren und inneren Krise bekehrte sich Bernhard Müller 1957 zu Jesus Christus. Er ist verheiratet seit 1961 und hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Ab 1970 neben Familie, Beruf und örtlicher Gemeindearbeit, überregionaler Verkündigungsdienst. Jetzt Glied der evangelikal ausgerichteten Gemeinde „Freie Christen“ in Bietigheim-Bissingen. Radioprediger über die „Stimme des Evangeliums“ seit 2004.

05.01.2015    Das vierfache Ackerfeld.
06.01.2015    Das Geheimnis des Glaubens.
07.01.2015    Liebst Du Jesus?
08.01.2015    Gemeinschaft mit Gott.
09.01.2015    Der Pyrrhussieg.
10.01.2015    Das Passahlamm.

Prof. Dr. Med. Manfred Weise ist jahrelang praktizierender Internist einer Praxis gewesen, die er gemeinsam mit seiner Frau geleitet hat, unter anderem war er Chefarzt von Medizinischen Abteilungen in Krankenhäusern und Leiter von Kliniken. Im Laufe seiner Arbeitszeit konnten er den Patienten nicht nur körperliche Heilung erfolgreich anbieten, sondern weitaus mehr - Heilung ihrer Seelen. Zur Zeit ist Prof. Dr. Weise pensioniert und investiert immer noch einen Großteil seiner Freizeit für das Verkündigen des Evangeliums an Patienten, indem er an verschiedenen medizinischen Missionseinsätzen im In- und Ausland teilnimmt und diese teilweise selber organisiert, überwiegend in Osteuropa und in der Mongolei. So ist es ihm möglich, auch weiterhin mit seinen medizinischen Kenntnissen und der Guten Nachricht von Jesus Christus den Patienten zu dienen. Prof. Dr. Manfred Weise ist zudem ein langjähriger Vorsitzender des Vereins „Christen im Dienst am Kranken“.

12.01.2015    Hauterkrankungen
13.01.2015    Die Barmherzigkeit Gottes
14.01.2015    Rückenschmerzen - was bedeutet es?
15.01.2015    Haarausfall - was steckt dahinter?
16.01.2015    Der Husten - harmlos oder gefährlich?
17.01.2015    Die Nebennieren des Menschen - wichtig oder nicht?

Michael Kotsch
Geboren 1965, verheiratet mit Viviane Kotsch, drei Kinder. Studium der Theologie an der STH Basel (1986-1991). Studium der Theologie, Religionswissenschaft und Ökologie (Mensch - Gesellschaft - Umwelt) an der Universität Basel (1991-1995). Religionslehrer im Auftrag der Reformierten Kirche Basel - Stadt / Basel - Land (1990-1995). Lehrer für Kirchengeschichte, Konfessions- und Sektenkunde, Religionswissenschaft und Apologetik an der Bibelschule Brake (seit 1995). Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft für biblische Ethik in der Medizin (ABEM) (seit 1999). Mitarbeit im Vorstand des Bibelbundes (ab 2000, seit 2005 als Vorsitzender). Vorlesungen zur Kirchengeschichte und Konfessionskunde an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel (STH) (seit 2004). Promotionsstudien im Bereich der Kirchengeschichte (seit 2004). Autor für verschiedene theologische Zeitschriften, Verfasser mehrerer Bücher zu apologetischen und religionswissenschaftlichen Themen

19.01.2015    Christen und moderne Medizin - Teil 1
20.01.2015    Christen und moderne Medizin - Teil 2
21.01.2015    Christen und moderne Medizin - Teil 3
22.01.2015    Vorzeichen der Endzeit - Teil 1
23.01.2015    Vorzeichen der Endzeit - Teil 2
24.01.2015    Vorzeichen der Endzeit - Teil 3

Benedikt Peters, schwedischer Staatsbürger, geboren 1950 in Helsingfors/Helsinki (Finnland), seit 1960 in der Schweiz wohnhaft, seit 1978 verheiratet, vier Kinder, Wohnsitz in Arbon am Bodensee. 1974 bis 1977 Besuch einer Bibel– und Missionsschule in der Schweiz; von 1980 bis 1985 Studium der griechischen und hebräischen Philologie an der Universität Zürich, 1986 bis 1993 Redakteur in einem christlichen Verlag; seit Frühjahr 1993 vollzeitlich im übergemeindlichen und konfessionell ungebundenen Dienst als Bibellehrer tätig im gesamten deutschsprachigen Raum sowie in Süd– und in Osteuropa. Autor einer Reihe von Büchern zu biblisch-theologischen und zu zeitgeschichtlichen Themen.

26.01.2015    Das Zusammenleben In Der Gemeinde Teil 1
27.01.2015    Das Zusammenleben In Der Gemeinde Teil 2
28.01.2015    Das Zusammenleben In Der Gemeinde Teil 3
29.01.2015    Das Zusammenleben In Der Gemeinde Teil 4
30.01.2015    Das Zusammenleben In Der Gemeinde Teil 5
31.01.2015    Das Zusammenleben In Der Gemeinde Teil 6

* Jede Sendung wird für 7 Tage auf Abruf bereitgehalten.


DEZEMBER

Bernhard Müller, geb. 1939, in Norddeutschland. Nach einer äußeren und inneren Krise bekehrte sich Bernhard Müller 1957 zu Jesus Christus. Er ist verheiratet seit 1961 und hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Ab 1970 neben Familie, Beruf und örtlicher Gemeindearbeit, überregionaler Verkündigungsdienst. Jetzt Glied der evangelikal ausgerichteten Gemeinde „Freie Christen“ in Bietigheim-Bissingen. Radioprediger über die „Stimme des Evangeliums“ seit 2004.

27.12.2014   Die letzte Stunde

Dr. Manfred Weise
29.12.2014    Erbkrankheiten und die Erbsünde.
30.12.2014    Epilepsie, eine heilbare Krankheit.
31.12.2014    Arthrose, ist Heilung möglich?

Musikalisches Programm zu Weihnachten

24. Dezember    HEILIGER ABEND
06:00, 14:00 und 19:00 Uhr   Kindermusical "Die Nacht der Geschenke"
11:00 Uhr und 16:00 Uhr  Weihnachtsoratorium - J.S. Bach, Teil 1
12:00 Uhr und 17:00 Uhr   Weihnachtsoratorium - J.S. Bach, Teil 2
03:00 Uhr und 21:00 Uhr   "Der Messias" Oratorium

25. Dezember    1. WEIHNACHTSTAG
06:00, 14:00 und 19:00 Uhr   Kindermusical "Die Nacht der Geschenke"
11:00 Uhr und 16:00 Uhr  Weihnachtsoratorium - J.S. Bach, Teil 3
12:00 Uhr und 17:00 Uhr   Weihnachtsoratorium - J.S. Bach, Teil 4
03:00 Uhr und 21:00 Uhr   "Der Messias" Oratorium

26. Dezember    2. WEIHNACHTSTAG
06:00, 14:00 und 19:00 Uhr   Kindermusical "Die Nacht der Geschenke"
11:00 Uhr und 16:00 Uhr  Weihnachtsoratorium - J.S. Bach, Teil 5
12:00 Uhr und 17:00 Uhr   Weihnachtsoratorium - J.S. Bach, Teil 6
03:00 Uhr und 21:00 Uhr   Weihnachtsoratorium - Komplett

Liebe Freunde des Biblischen Hörfunks!
Wir wünschen Ihnen von Herzen gesegnete und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start in das neue Jahr 2015! Wir grüßen Sie herzlich mit Jesaja 9,6:

Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst

Ihr

Team BBN Deutsch




DEZEMBER

Dr. Manfred Weise

01.12.2014    Bluthochdruck - harmlos oder gefährlich?
02.12.2014    Der plötzliche Herztod - was kommt danach?
03.12.2014    Der Unheilbare Kranke - gibt es noch Hoffnung?
04.12.2014    Die Gelbsucht - eine tödliche Krankheit?
05.12.2014    Durchfallerkrankungen - harmlos oder bedrohlich?
06.12.2014    Die Herzinsuffizienz - was steckt dahinter?

Bernhard Müller, geb. 1939, in Norddeutschland. Nach einer äußeren und inneren Krise bekehrte sich Bernhard Müller 1957 zu Jesus Christus. Er ist verheiratet seit 1961 und hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Ab 1970 neben Familie, Beruf und örtlicher Gemeindearbeit, überregionaler Verkündigungsdienst. Jetzt Glied der evangelikal ausgerichteten Gemeinde „Freie Christen“ in Bietigheim-Bissingen. Radioprediger über die „Stimme des Evangeliums“ seit 2004.

08.12.2014    Hetze des Tages
09.12.2014    Offenbarung der Herrlichkeit Gottes
10.12.2014    Bewährung des Glaubens
11.12.2014    Das "Dennoch" des Glaubens
12.12.2014    Ein Schreiben an Ephesus
13.12.2014    Ein heiliger Gott

Marcel Malgo, 1958 geboren und aufgewachsen in der Schweiz, war nach seiner kaufmännischen Ausbildung im Missionswerk Mitternachtsruf unter anderem drei Jahre in Israel, und acht Jahre in Holland tätig. Heute wirkt er hauptsächlich als Prediger und Ältester in der Gemeinde des Missionswerkes Mitternachtsruf in der Schweiz. Daneben ist er Verfasser biblischer Beiträge in Broschüren und Zeitschriften.

15.12.2014    Die verlorenen zwölf Jahre, Teil 1
16.12.2014    Die verlorenen zwölf Jahre, Teil 2
17.12.2014    Nicht begnadigt, aber doch geliebt - Teil 1
18.12.2014    Nicht begnadigt, aber doch geliebt - Teil 2
19.12.2014    Das Ohr des Malchus.
20.12.2014    Jesus oder Barabas?

Bernhard Müller, geb. 1939, in Norddeutschland. Nach einer äußeren und inneren Krise bekehrte sich Bernhard Müller 1957 zu Jesus Christus. Er ist verheiratet seit 1961 und hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Ab 1970 neben Familie, Beruf und örtlicher Gemeindearbeit, überregionaler Verkündigungsdienst. Jetzt Glied der evangelikal ausgerichteten Gemeinde „Freie Christen“ in Bietigheim-Bissingen. Radioprediger über die „Stimme des Evangeliums“ seit 2004.

22.12.2014    Hetze des Tages
23.12.2014    Gemeinde Jesu, Gefahren und Chancen.



NOVEMBER

Bernhard Müller, geb. 1939, in Norddeutschland. Nach einer äußeren und inneren Krise bekehrte sich Bernhard Müller 1957 zu Jesus Christus. Er ist verheiratet seit 1961 und hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Ab 1970 neben Familie, Beruf und örtlicher Gemeindearbeit, überregionaler Verkündigungsdienst. Jetzt Glied der evangelikal ausgerichteten Gemeinde „Freie Christen“ in Bietigheim-Bissingen. Radioprediger über die „Stimme des Evangeliums“ seit 2004.

03.11.2014    Wer ist Jesus?
04.11.2014    Echtes Christentum
05.11.2014    Die Kraft Gottes
06.11.2014    Anbetung
07.11.2014    Der Unglaube
08.11.2014    Der Christ in der Welt

Dr. Manfred Weise

10.11.2014    Die Mangelernährung und ihre Folge
11.11.2014    Leid und Schmerz an Körper und Seele
12.11.2014    Abtreibung - Was kommt danach?
13.11.2014    Schilddrüsenerkrankung - harmlos oder gefährlich?
14.11.2014    Krebserkrankung - gibt es noch Hoffnung?
15.11.2014    Körperliche und seelische Schmerzen - was steckt dahinter?

Bernhard Müller, geb. 1939, in Norddeutschland. Nach einer äußeren und inneren Krise bekehrte sich Bernhard Müller 1957 zu Jesus Christus. Er ist verheiratet seit 1961 und hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Ab 1970 neben Familie, Beruf und örtlicher Gemeindearbeit, überregionaler Verkündigungsdienst. Jetzt Glied der evangelikal ausgerichteten Gemeinde „Freie Christen“ in Bietigheim-Bissingen. Radioprediger über die „Stimme des Evangeliums“ seit 2004.

17.11.2014    Echtes Christentum
18.11.2014    Die Kraft Gottes
19.11.2014    Anbetung
20.11.2014    Der Unglaube
21.11.2014    Der Christ in der Welt
22.11.2014    Wer ist ein Christ?

Michael Kotsch Geboren 1965, verheiratet mit Viviane Kotsch, drei Kinder. Studium der Theologie an der STH Basel (1986-1991). Studium der Theologie, Religionswissenschaft und Ökologie (Mensch - Gesellschaft - Umwelt) an der Universität Basel (1991-1995). Religionslehrer im Auftrag der Reformierten Kirche Basel - Stadt / Basel - Land (1990-1995). Lehrer für Kirchengeschichte, Konfessions- und Sektenkunde, Religionswissenschaft und Apologetik an der Bibelschule Brake (seit 1995). Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft für biblische Ethik in der Medizin (ABEM) (seit 1999). Mitarbeit im Vorstand des Bibelbundes (ab 2000, seit 2005 als Vorsitzender). Vorlesungen zur Kirchengeschichte und Konfessionskunde an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel (STH) (seit 2004). Promotionsstudien im Bereich der Kirchengeschichte (seit 2004). Autor für verschiedene theologische Zeitschriften, Verfasser mehrerer Bücher zu apologetischen und religionswissenschaftlichen Themen

24.11.2014    Der Islam Gefahren und Chancen, Teil 1
25.11.2014    Der Islam Gefahren und Chancen, Teil 2
26.11.2014    Der Islam Gefahren und Chancen, Teil 3
27.11.2014    Moderne Bibelübersetzungen, Teil 1
28.11.2014    Moderne Bibelübersetzungen, Teil 2
29.11.2014    Moderne Bibelübersetzungen, Teil 3


NOVEMBER

Michael Kotsch Geboren 1965, verheiratet mit Viviane Kotsch, drei Kinder. Studium der Theologie an der STH Basel (1986-1991). Studium der Theologie, Religionswissenschaft und Ökologie (Mensch - Gesellschaft - Umwelt) an der Universität Basel (1991-1995). Religionslehrer im Auftrag der Reformierten Kirche Basel - Stadt / Basel - Land (1990-1995). Lehrer für Kirchengeschichte, Konfessions- und Sektenkunde, Religionswissenschaft und Apologetik an der Bibelschule Brake (seit 1995). Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft für biblische Ethik in der Medizin (ABEM) (seit 1999). Mitarbeit im Vorstand des Bibelbundes (ab 2000, seit 2005 als Vorsitzender). Vorlesungen zur Kirchengeschichte und Konfessionskunde an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel (STH) (seit 2004). Promotionsstudien im Bereich der Kirchengeschichte (seit 2004). Autor für verschiedene theologische Zeitschriften, Verfasser mehrerer Bücher zu apologetischen und religionswissenschaftlichen Themen

01.11.2014    Depression - Teil 6

OKTOBER

Dr. Manfred Weise

01.10.2014    Das Nervensystem und die Seele des Menschen
02.10.2014    Der Verkehrsunfall und seine Folgen
03.10.2014    Die Angst und ihre Überwindung
04.10.2014    Das Älterwerden - wie gehe ich damit um?

Dieter Weidensdörfer, ist u.a. bekannt geworden als Sprecher beim Missionswerks Werner Heukelbach. Ebenso ist Herr Weidensdörfer auch viel in Deutschland bei Evangelisationen und Bibelwochen unterwegs.

06.10.2014    Die Gleichnisse vom verlorenen Schaf und von der verlorenen Münze, Teil 1 - Lukas 15, 1-10
07.10.2014    Die Gleichnisse vom verlorenen Schaf und von der verlorenen Münze, Teil 2 - Lukas 15, 1-10
08.10.2014    Die zehn Jungfrauen, Teil 1 - Matthäus 25,1-13
09.10.2014    Die zehn Jungfrauen, Teil 2 - Matthäus 25,1-13
10.10.2014    Das Gleichnis vom verlorenen Sohn, Teil 1 - Lukas 15,11-32
11.10.2014    Das Gleichnis vom verlorenen Sohn, Teil 1 - Lukas 15,11-32

Bernhard Müller, geb. 1939, in Norddeutschland. Nach einer äußeren und inneren Krise bekehrte sich Bernhard Müller 1957 zu Jesus Christus. Er ist verheiratet seit 1961 und hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Ab 1970 neben Familie, Beruf und örtlicher Gemeindearbeit, überregionaler Verkündigungsdienst. Jetzt Glied der evangelikal ausgerichteten Gemeinde „Freie Christen“ in Bietigheim-Bissingen. Radioprediger über die „Stimme des Evangeliums“ seit 2004.

13.10.2014    Hochzeit zu Kana
14.10.2014    Seid nüchtern
15.10.2014    Echtes Evangelium
16.10.2014    Wie gut kennst du Gott?
17.10.2014    Vergebung
18.10.2014    Lohnt sich Gottlosigkeit?

Dr. Manfred Weise

20.10.2014    Das Skelett des Menschen - Stützapparat des Körpers
21.10.2014    Übergewicht - Gefahr für Leib und Seele
22.10.2014    Organtransplantation - Was sagt die Bibel?
23.10.2014    Die Alkoholkrankheit - ist Hilfe möglich?
24.10.2014    Schlafstörungen -  was steck dahinter?
25.10.2014    Die Gesundheit - das höchste Gut ?

Michael Kotsch Geboren 1965, verheiratet mit Viviane Kotsch, drei Kinder. Studium der Theologie an der STH Basel (1986-1991). Studium der Theologie, Religionswissenschaft und Ökologie (Mensch - Gesellschaft - Umwelt) an der Universität Basel (1991-1995). Religionslehrer im Auftrag der Reformierten Kirche Basel - Stadt / Basel - Land (1990-1995). Lehrer für Kirchengeschichte, Konfessions- und Sektenkunde, Religionswissenschaft und Apologetik an der Bibelschule Brake (seit 1995). Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft für biblische Ethik in der Medizin (ABEM) (seit 1999). Mitarbeit im Vorstand des Bibelbundes (ab 2000, seit 2005 als Vorsitzender). Vorlesungen zur Kirchengeschichte und Konfessionskunde an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel (STH) (seit 2004). Promotionsstudien im Bereich der Kirchengeschichte (seit 2004). Autor für verschiedene theologische Zeitschriften, Verfasser mehrerer Bücher zu apologetischen und religionswissenschaftlichen Themen

27.10.2014    Depression - Teil 1
28.10.2014    Depression - Teil 2
29.10.2014    Depression - Teil 3
30.10.2014    Depression - Teil 4
31.10.2014    Depression - Teil 5


SEPTEMBER

Michael Kotsch Geboren 1965, verheiratet mit Viviane Kotsch, drei Kinder. Studium der Theologie an der STH Basel (1986-1991). Studium der Theologie, Religionswissenschaft und Ökologie (Mensch - Gesellschaft - Umwelt) an der Universität Basel (1991-1995). Religionslehrer im Auftrag der Reformierten Kirche Basel - Stadt / Basel - Land (1990-1995). Lehrer für Kirchengeschichte, Konfessions- und Sektenkunde, Religionswissenschaft und Apologetik an der Bibelschule Brake (seit 1995). Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft für biblische Ethik in der Medizin (ABEM) (seit 1999). Mitarbeit im Vorstand des Bibelbundes (ab 2000, seit 2005 als Vorsitzender). Vorlesungen zur Kirchengeschichte und Konfessionskunde an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel (STH) (seit 2004). Promotionsstudien im Bereich der Kirchengeschichte (seit 2004). Autor für verschiedene theologische Zeitschriften, Verfasser mehrerer Bücher zu apologetischen und religionswissenschaftlichen Themen

01.09.2014    Endzeit - Hesekiel 37 - Teil 1
02.09.2014    Endzeit - Hesekiel 37 - Teil 2
03.09.2014    Endzeit - Hesekiel 37 - Teil 3
04.09.2014    Offenbarung - Teil 1
05.09.2014    Offenbarung - Teil 2
06.09.2014    Offenbarung - Teil 3

11.09.2014    Was ist richtig? Wege zu ethischen Wahrheiten - Teil 1
12.09.2014    Was ist richtig? Wege zu ethischen Wahrheiten - Teil 2
13.09.2014    Was ist richtig? Wege zu ethischen Wahrheiten - Teil 3

Dr. Manfred Weise

15.09.2014    Jesus Christus - die Mitte des Evangeliums
16.09.2014    Nierenerkrankungen - gibt es eine Hoffnung?
17.09.2014    Das Königliche Priestertum
18.09.2014    Was bedeutet der Friede Gottes?
19.09.2014    Die Arteriosklerose - harmlos oder gefährlich?
20.09.2014    Die Aids-Infektion und der christliche Glaube

Bernhard Müller, geb. 1939, in Norddeutschland. Nach einer äußeren und inneren Krise bekehrte sich Bernhard Müller 1957 zu Jesus Christus. Er ist verheiratet seit 1961 und hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Ab 1970 neben Familie, Beruf und örtlicher Gemeindearbeit, überregionaler Verkündigungsdienst. Jetzt Glied der evangelikal ausgerichteten Gemeinde „Freie Christen“ in Bietigheim-Bissingen. Radioprediger über die „Stimme des Evangeliums“ seit 2004.

22.09.2014    Wachstum
23.09.2014    Versuchung Jesu
24.09.2014    Das gute Teil
25.09.2014    Das dennoch des Glaubens
26.09.2014    Christus der gekreuzigte
27.09.2014    Jesus ist nahe

Dr. Manfred Weise

29.09.2014    Herzrhythmusstörungen - harmlos oder gefährlich?
30.09.2014    Leid und Schmerz an Körper und Seele


AUGUST

Wilhelm Pahls. Seit dem Alter von 25 Jahren ist Wilhelm Pahls als vollzeitlicher Evangelist im Einsatz und hat viele Evangelisationen durchgeführt – anfangs hauptsächlich im deutschsprachigen Raum, später auch in verschiedenen Ländern der Welt. Er gehört zu den bekanntesten Evangelisten im deutschsprachigen Raum. 1960 war er Mitgründer und später Leiter des Missionswerks DIE BRUDERHAND

01.08.2014    Gottes unbegreifliche Tat - Teil 1
02.08.2014    Gottes unbegreifliche Tat - Teil 2


Dieter Weidensdörfer,  ist u.a. bekannt geworden als Sprecher beim Missionswerks Werner Heukelbach. Ebenso ist Herr Weidensdörfer auch viel in Deutschland bei Evangelisationen und Bibelwochen unterwegs.

04.08.2014    Vergebung durch Gott, Ausweg aus der Kriese
05.08.2014    Die falsche Adresse rettet nicht
06.08.2014    Manna, Jesus Christus - Teil 1
07.08.2014    Manna, Jesus Christus - Teil 2
08.08.2014    Gott ist ein Gott der Lebenden - 1. Kön. 17 Teil 1
09.08.2014    Gott ist ein Gott der Lebenden - 1. Kön. 17 Teil 2

Dr. Roger Peugh war 20 Jahre u.a. in der Gemeindegründungsarbeit in Deutschland tätig und Mitgründer der „Konferenz für Gemeindegründung“. Zurzeit ist er Professor der Weltmission am Grace Theological Seminary.

11.08.2014    Das Opfer unseres Dankes - Teil 1
12.08.2014    Das Opfer unseres Dankes - Teil 2
13.08.2014    Der Wert unserer Taten - Teil 1
14.08.2014    Der Wert unserer Taten - Teil 2
15.08.2014    Die Bevollmächtigung unserer Worte und Taten - Teil 1
16.08.2014    Die Bevollmächtigung unserer Worte und Taten - Teil 2

Michael Kotsch Geboren 1965, verheiratet mit Viviane Kotsch, drei Kinder. Studium der Theologie an der STH Basel (1986-1991). Studium der Theologie, Religionswissenschaft und Ökologie (Mensch - Gesellschaft - Umwelt) an der Universität Basel (1991-1995). Religionslehrer im Auftrag der Reformierten Kirche Basel - Stadt / Basel - Land (1990-1995). Lehrer für Kirchengeschichte, Konfessions- und Sektenkunde, Religionswissenschaft und Apologetik an der Bibelschule Brake (seit 1995). Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft für biblische Ethik in der Medizin (ABEM) (seit 1999). Mitarbeit im Vorstand des Bibelbundes (ab 2000, seit 2005 als Vorsitzender). Vorlesungen zur Kirchengeschichte und Konfessionskunde an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel (STH) (seit 2004). Promotionsstudien im Bereich der Kirchengeschichte (seit 2004). Autor für verschiedene theologische Zeitschriften, Verfasser mehrerer Bücher zu apologetischen und religionswissenschaftlichen Themen

18.08.2014    Die charismatische Bewegung - Teil 1
19.08.2014    Die charismatische Bewegung - Teil 2
20.08.2014    Die charismatische Bewegung - Teil 3
21.08.2014    Die charismatische Bewegung - Teil 4
22.08.2014    Die charismatische Bewegung - Teil 5
23.08.2014    Die charismatische Bewegung - Teil 6

25.08.2014    Seele - Die Frage nach dem Unbewusste - Teil 1
26.08.2014    Seele - Die Frage nach dem Unbewusste - Teil 2
27.08.2014    Seele - Die Frage nach dem Unbewusste - Teil 3
28.08.2014    Vom Beten - Das Vater Unser - Teil 1
29.08.2014    Vom Beten - Das Vater Unser - Teil 2
30.08.2014    Vom Beten - Das Vater Unser - Teil 3
JULI

Michael Kotsch Geboren 1965, verheiratet mit Viviane Kotsch, drei Kinder. Studium der Theologie an der STH Basel (1986-1991). Studium der Theologie, Religionswissenschaft und Ökologie (Mensch - Gesellschaft - Umwelt) an der Universität Basel (1991-1995). Religionslehrer im Auftrag der Reformierten Kirche Basel - Stadt / Basel - Land (1990-1995). Lehrer für Kirchengeschichte, Konfessions- und Sektenkunde, Religionswissenschaft und Apologetik an der Bibelschule Brake (seit 1995). Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft für biblische Ethik in der Medizin (ABEM) (seit 1999). Mitarbeit im Vorstand des Bibelbundes (ab 2000, seit 2005 als Vorsitzender). Vorlesungen zur Kirchengeschichte und Konfessionskunde an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel (STH) (seit 2004). Promotionsstudien im Bereich der Kirchengeschichte (seit 2004). Autor für verschiedene theologische Zeitschriften, Verfasser mehrerer Bücher zu apologetischen und religionswissenschaftlichen Themen

01.07.2014    Jakobus 1,19-2,13 b
02.07.2014    Jakobus 1,19-2,13 c
03.07.2014    Jakobus 2,14-26 a
04.07.2014    Jakobus 2,14-26 b
05.07.2014    Jakobus 2,14-26 c

07.07.2014    Jakobus 3,1-18 a
08.07.2014    Jakobus 3,1-18 b
09.07.2014    Jakobus 3,1-18 c
10.07.2014    Jakobus 4,1-12 a
11.07.2014    Jakobus 4,1-12 b
12.07.2014    Jakobus 4,1-12 c

Dr. David Jaffin wurde 1937 als Sohn jüdischer Eltern in New York, USA geboren und studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Psychologie an der New York University und promovierte zum Doktor der Philosophie.

14.07.2014     Joseph und Jesus, der Leidensweg der Erwählten Gottes - Teil 1
15.07.2014     Joseph und Jesus, der Leidensweg der Erwählten Gottes - Teil 2
16.07.2014     Joseph und Jesus, der Leidensweg der Erwählten Gottes - Teil 3
17.07.2014     Joseph und Jesus, der Leidensweg der Erwählten Gottes - Teil 4
18.07.2014     Joseph und Jesus, der Leidensweg der Erwählten Gottes - Teil 5
19.07.2014     Joseph und Jesus, der Leidensweg der Erwählten Gottes - Teil 6

21.07.2014    Von der wahren Weisheit - Alles Irdische ist eitel - Teil 1
22.07.2014    Von der wahren Weisheit - Alles Irdische ist eitel - Teil 2
23.07.2014    Von der wahren Weisheit - Torheit und Weisheit sind beide eitel - Teil 1
24.07.2014    Von der wahren Weisheit - Torheit und Weisheit sind beide eitel - Teil 2
25.07.2014    Von der wahren Weisheit - Alles hat seine Zeit - Teil 1
26.07.2014    Von der wahren Weisheit - Alles hat seine Zeit - Teil 2

Wilhelm Pahls. Seit dem Alter von 25 Jahren ist Wilhelm Pahls als vollzeitlicher Evangelist im Einsatz und hat viele Evangelisationen durchgeführt – anfangs hauptsächlich im deutschsprachigen Raum, später auch in verschiedenen Ländern der Welt. Er gehört zu den bekanntesten Evangelisten im deutschsprachigen Raum. 1960 war er Mitgründer und später Leiter des Missionswerks DIE BRUDERHAND

28.07.2014    Freundschaft , Liebe, Sexualität, Ehe - Teil 1
29.07.2014    Freundschaft , Liebe, Sexualität, Ehe - Teil 2
30.07.2014    Sieg über Unglaube, Aberglaube und Okkultismus
31.07.2014    Gottes unbegreifliche Liebe
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...

Login                                                                                           BIBEL   Copyright   Privatsphäre